Fuerte Costa Calma Januar 2008

Reisebericht Fuerte 2008

Am 19.01.08 sind wir für eine Woche nach Fuerte geflogen. Der Wetterbericht sah schlecht aus (keine Wind und Sonne pur). Der Januar ist auch nicht die beste Zeit um nach Fuerte zu fliegen "sagt man" wir haben uns des besseren belehrt.

  • 1 Tag: Abflug 8.55 Uhr Hamburg, Ankunft 13.50 Ortszeit wie Vorhergesagt Sonne 24 °C und kein Wind :-(
  • 2 Tag: 5-6 Bft Auflandig und mittlere Wellen. Super Bedinungen sollte ein ganz guter Tag werden. 9 Uhr an der Surfstation angekommen, macht aber erst 10 Uhr auf :-( 10.00 Uhr die Station hat offen. Dann kann es ja los gehen! Falsch: heute kein Verleih, da die Bedinungen zu gefährlich seihen und wir nicht raus kommen :-( die Stimmung war im Keller. 5000 km geflogen, Wind, Sonne nur kein Material toller Tag. 13.00 UHR der Wind wird weniger und wir haben herausbekommen das es einen Shuttle-Bus zum Center 2 gibt.

So sieht es an gefährlichen Tagen in Costa Calma aus!

und so in Altenteil an guten Tagen.

  • 3 Tag: 5-6 Bft Auflandig und mittlere Wellen. Super Bedinungen. Das Shuttle holt uns 10 Uhr am Hotel ab. 10.20 Uhr waren wir dann am Center 2. 4,7 und 77 liter waren perfekt (60 Euro für 3 Stunden ganz schon teuer, aber immer noch besser als gar nicht aufs Wasser zu kommen)
  • 4 Tag: 4-5 Bft In Costa Calma. Die "Gefährlichen Bediungungen" haben etwas abgenommen und wir können auch hier Windsurfen gehen
  • 5 Tag: 4-5 Bft nur ab 10 Uhr ging der Wind runter
  • 6 Tag: 4-5 Bft, aber auch hier war der Wind wieder um 10 Uhr weg
  • 7 Tag: Sonne 26 °C ein Tag am Pool
  • 8 Tag: 5-6 Bft nur leider kommt der Bus um 10 Uhr und wir müssen wieder zurück ins Windige Deutschland. Auf Fehmarn sind 37 Knoten angesagt, dass kann ja ein toller Flug werden. Über Frankreich die ersten Turbolenzen und beim Landeanflug ging es dann richtig zur sache.
  • Fazit: von 8 Tagen 6 Tage mit Gleitwind, aber nur 2 Tage aufs Wasser gekommen, weil es zu gefährlich oder die Stationen zu Spät aufmachen. Allso es Lohnt sich immer sein eigenes Material mit zu nehmen.


Die Wilden Tier der Insel